ISO 50001:2018 – Upgrade für mein EnMS

ISO 50001:2018 – Upgrade für mein EnMS

Die neue DIN EN ISO 50001:2018 verschärft einige Anforderungen an unser betriebliches EnMS (Energiemanagement-System). Als verant-wortlicher Energiebeauftragter planen Sie längst für das nächste Zertifizierungsaudit diese Neuerungen ein und fragen sich, welche neuen Akzente in die Umsetzung und Dokumentation zu setzen sind.

Die Fristen sind klar: spätestens ab Februar 2020 werden keine Zertifikate nach der alten Norm mehr ausgestellt!

Grundlegende Veränderungen gibt es einige: die Grundstruktur der Norm wurde an die High Level Structure (analog zu den anderen Managementnormen) angepasst. So werden die Voraussetzungen für integrierte Managementsysteme erleichtert.

Weitere Veränderungen betreffen insbesondere die Energieleistungs-kennzahlen (EnPIs) und die zugehörigen energetischen Ausgangs-basen (EnB). Diese müssen ‚normalisiert‘ werden; das kann zu aufwändigeren Dokumentationen führen und in der Praxis sogar den Einsatz statistischer Methoden erfordern (eine sog. multivariate Regressionsanalyse).

In unserem Info-Veranstaltungstermin möchten wir über die Umsetzung informieren und mit dem fachkundigen Zertifizierer vom TÜV Nord darüber diskutieren.

Ein weiterer Aspekt ist uns zudem wichtig: digitale Erfassungssysteme sind heute unverzichtbare Hilfsmittel und sollten der Entwicklung der Norm und v.a. der betrieblichen Praxis folgen.

Dazu stellt uns die Fa. IngSoft aus Nürnberg ihr aktualisiertes Energiecontrolling-System ‚InterWatt‘ vor und präsentiert intelligente Lösungen für den Umgang mit den neuen Anforderungen der ISO 50001.

Die Themen und das Programm dieser Info-Veranstaltung können Sie dem beiliegenden Infoblatt entnehmen; wichtig ist uns außerdem auch ausreichend Raum für die Diskussion mit Ihnen – anhand praktischer Beispiele.

Wir laden Sie herzlich zu dieser kostenlosen Info-Veranstaltung ein, in der die betriebliche Praxis im Vordergrund steht.

Die Veranstaltung findet am 17.10.2019 um 14 – ca. 16:30 Uhr im Lüntec Technologiezentrum (Am Brambusch 24, 44536 Lünen) statt.

Für die betriebliche Energie-Beratung – gerne auch vor Ort – steht Ihnen auch vorab die AVA GmbH zur Verfügung – kostenlos und unter Wahrung der Vertraulichkeit (s.u.).

Anmeldung unbedingt erforderlich (per E-Mail oder telefonisch)!

Für Rückfragen stehen Ihnen bei der AVA GmbH Herr Tewes und Herr Niemann unter Tel. 0231/9870600 oder per Email: info@ava-beratung.de gern zur Verfügung.

Infoblatt

Kontakt

Bei Fragen zu den Beratungsdienstleistungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Jürgen Berau
Geschäftsführer

Zentrale:
AVA - Abfallvermeidungsagentur GmbH

Am Brambusch 24
44536 Lünen
Fon 0231 987060-0
Fax 0231 987060-6
E-Mail: info@ava-beratung.de
http://www.ava-beratung.de

Suchen